. . |  deutsch | english |

Leiterin des Frauenhauses BORA

Das Frauenhaus von BORA e.V. ist seit 1992 Zufluchtsstätte für Frauen und ihre Kinder. Sie werden unterstützt, die physischen, psychischen, sozialen und ökonomischen Folgen von Gewalt zu überwinden und nach dem Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe feministisch und parteilich begleitet. In den Projekten und Einrichtungen des Vereins erfahren Frauen und Kinder fachliche Beratung und Begleitung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Öffentlichkeitsarbeit gegen Gewalt im weitesten Sinne und die Durchsetzung der Rechte von betroffenen Frauen und Kindern.

Ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle der

Leiterin des Frauenhauses BORA

zu besetzen.

Der Stellenumfang beträgt 85 % einer Vollzeitstelle.

Als Leiterin des Frauenhauses BORA haben Sie die Dienst- und Fachaufsicht aller Mitarbeiterinnen des Hauses. Sie steuern die Mittelverwendung und sind verantwortlich für die personelle und finanzielle Absicherung der Einrichtung in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle. Die Grundlagenarbeit, Verwendungsnachweise, Statistik und Kooperation mit der zuständigen Senatsverwaltung werden durch Sie geführt. Mit der Qualitätssicherung und konzeptionellen Weiterentwicklung unterstützen Sie das inhaltliche Wachsen der Einrichtung. Sie vertreten die Interessen des Frauenhauses BORA und des Trägervereins BORA e.V. nach innen und außen und repräsentieren diese auch bei Presseterminen, Spendenwerbung und in den Medien. Darüber hinaus fördern Sie aktiv die Kooperation der BORA-Einrichtungen untereinander sowie mit Initiativen, die ähnliche Anliegen verfolgen wie BORA e.V.

Das bringen Sie mit:

  • Dipl. Sozialarbeiterin/-pädagogin oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in Leitungstätigkeit und Personalführung
  • Erfahrungen in Beratungsarbeit und Krisenintervention  und der Antigewaltarbeit mit Frauen
  • Kenntnisse des Arbeitsrechts
  • Kenntnisse des Zuwendungs-/Haushaltsrechts für die Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • Personalführungskompetenz, Überzeugungskraft, Belastbarkeit

Was wir uns wünschen:

  • Interkulturelle und Diversity Kompetenzen
  • Kenntnisse in der Öffentlichkeits- und politischen Vernetzungsarbeit
  • Humor, Integrität und Freude an der Zusammenarbeit
  • Feministische Grundhaltung

Was wir Ihnen bieten:

  • Ein interkulturelles und interdisziplinäres Fachteam
  • Abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld und Möglichkeit zu Fortbildungen
  • Teilnahme an Leitungsgremium, Team- und Leitungssupervisio
  • Vergütung nach AVR DWBO einschl. Jahressonderzahlung (EG 10)

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Migrantinnen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, beruflichem Werdegang und Zeugnissen (zzgl. frankiertem Rückumschlag) bis zum 28.10.2018 an:

BORA e.V.
Kennwort: Leitung FH
Albertinenstr. 1
13086 Berlin

oder per E-Mail an: geschaeftsstelle@frauenprojekte-bora.de

 

Sozialpädagogin bei den Ambulanten Hilfen BORA

BORA e.V. sucht für Maßnahmen mit den Schwerpunkten

- Hilfe zur Erziehung/ambulante Familienhilfe (§ 31 SGB VIII) sowie

- Wohnhilfen: Betreutes Einzelwohnen und Wohnungserhalt und Wohnungs-
        erlangung (§ 67 SGB XII)

für von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder
eine erfahrene Sozialarbeiterin/-pädagogin mit staatlicher Anerkennung.

Voraussetzungen:

  • Sozialarbeiterin/-pädagogin (Diplom, B.A., M.A. oder vergleichbar) mit staatlicher
    Anerkennung
  • Mehrsprachigkeit (vorzugsweise Russisch, Türkisch, Arabisch, Spanisch,
    Persisch)
  • Bereitschaft zur Teamarbeit sowie zur Zusammenarbeit mit der Leiterin
  • Erfahrung in der Antigewaltarbeit mit Frauen sowie Migrantinnen, vor allem in der
    Beratungsarbeit und Krisenintervention
  • Erfahrungen im Bereich Hilfe zur Erziehung und in der Wohnungslosenhilfe
  • Erfahrung in interkultureller Team- und Sozialarbeit
  • Bereitschaft zur Supervision
  • PC-Kenntnisse
  • Interkulturelle Kompetenz.

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem engagierten und multikulturellen Team
  • Supervision
  • kollegiale Beratung
  • Fortbildungen
  • Vergütung nach den AVR DWBO (einschl. Jahressonderzahlung).

Die Bewerbung von schwarzen Frauen, Migrantinnen und Frauen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Die Anstellung erfolgt zunächst im Umfang von 50 % bis 62,5 % der Regelarbeitszeit einer Vollzeitmitarbeiterin oder nach Vereinbarung.

BORA e.V. ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. mit frankiertem Rückumschlag) bitte an:

BORA e.V.
Ambulante Hilfen
Alena Nerus
Albertinenstraße 1
13086 Berlin

oder per E-Mail an: wohnen.an@frauenprojekte-bora.de

Telefonische Rückfragen unter: 030 962 48 49 – 11