. . |  deutsch | english |

Unser Angebot

In unserem Wohnverbund arbeiten Sozialarbeiterinnen/Sozialpädagoginnen mit staatlicher Anerkennung, eine Psychologin und eine Ergotherapeutin. In der Nacht ab 22:00 Uhr ist eine geschulte Nachtbereitschaftsmitarbeiterin im Haus. Alle bei uns beschäftigten Mitarbeiterinnen haben Erfahrungen in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen, sind geschult in Krisenintervention und verfügen zum Teil über spezielle Zusatzqualifikationen insbesondere auf dem Gebiet der Psychotraumatologie.

Neben der Rund-um-die-Uhr-Ansprechbarkeit in Krisensituationen haben Sie zwei feste Bezugsbetreuerinnen. Diese führen mit Ihnen regelmäßig Einzelgespräche und unterstützen Sie in der Bewältigung Ihrer Probleme und der Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele. Darüber hinaus gibt es angeleitete Gruppen sowie verschiedene ergotherapeutische Angebote. Eine Teilnahme an diesen Gruppenangeboten ist zum Teil freiwillig, zum Teil wird sie mit Ihnen fest vereinbart und hat verbindlichen Charakter.

Gegebenenfalls vermitteln wir auch an einschlägige Beratungsstellen (wie z. B. Schuldnerberatung, Rechtsberatung etc.). Auch mit ÄrztInnen und TherapeutInnen arbeiten wir eng zusammen. Natürlich besprechen wir das vorher mit Ihnen.

Maßgeblich für die Art, Intensität und Dauer unseres Angebotes ist Ihr spezieller Hilfebedarf. Eine Bewilligung durch das Sozialamt erfolgt in der Regel für 6 oder 12 Monate und kann nach Ablauf auch noch verlängert werden.
Unsere gemeinsame Arbeit endet, wenn Sie in der Lage sind, eigenverantwortlich und selbstständig in einer eigenen Wohnung zu leben, oder wenn Sie soweit stabilisiert sind, dass eine weniger eng betreute Wohnform ausreichend erscheint.

Eine Beendigung ist, unabhängig vom Bewilligungszeitraum, auch dann möglich, wenn Sie feststellen, dass unser Angebot nicht Ihrem Hilfebedarf entspricht.

Wir kündigen den Betreuungsvertrag, wenn Sie eine Zusammenarbeit mit uns dauerhaft verweigern oder wenn grobe Verstöße gegen die Hausordnung vorliegen.

top