Leben im Frauenhaus

Das Haus

Das Frauenhaus BORA liegt im Osten von Berlin und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Es ist ein zweistöckiges Wohnhaus mit einem großen Garten und einem Spielplatz für die Kinder.

Das Haus hat drei Flure mit Zimmern. In jedem Flur gibt es Bäder und eine schöne Küche. Jede Frau* im Frauenhaus bekommt ein Zimmer für sich und ihre Kinder. In den Zimmern gibt es Betten, Schränke, Tisch und Stühle, einen eigenen Kühlschrank und ein Waschbecken.

Das Frauenhaus hat einen Sportraum mit Fitnessgeräten. Im großen Wohnzimmer können Sie fernsehen oder lesen.

In der Küche und im Wohnzimmer treffen sich die Frauen*. Sie können sich unterhalten und zusammen Zeit verbringen. Sie können hier neue Freundinnen finden, zusammen lachen und merken, dass sie nicht allein sind.

Die Bewohnerinnen

Die Bewohnerinnen des Frauenhauses sind sehr unterschiedlich. Es wohnen dort junge und alte Frauen* aus allen Stadtvierteln, mit unterschiedlicher Herkunft und verschiedenen Berufen.

Die Organisation des Zusammenlebens

Die Frauen* organisieren ihr Leben im Frauenhaus selbst. Einmal in der Woche werden in der Hausversammlung neue Frauen* begrüßt und gemeinsam die Aufgaben verteilt. Es gibt zum Beispiel Putzdienst oder Telefondienst.