Geldauflagen

Bußgelder und Geldauflagen von Strafgerichten leisten eine wichtige finanzielle Unterstützung für BORA e.V. Durch diese Zuwendungen ist es uns möglich, gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern Schutz, Beratung, Begleitung und Therapie anzubieten. Oder bei Kindern im Vorschulalter mit einem Programm in der Kindertagesstätte die Prävention zu fördern. Oder gewaltbetroffenen Müttern Schritt für Schritt zu zeigen, wie sie zu ihren Kinder eine Bindung aufbauen und wie deren Entwicklung Fortschritte machen kann

Sie als Richterin oder Richter, als Staatsanwältin oder Staatsanwalt haben die Möglichkeit, uns dabei mit der Zuweisung einer Geldauflage zu unterstützen. So können Sie beispielsweise mit einer Geldauflage helfen:

  • 500 Euro kostet das Paket mit pädagogischem Spielzeug, Material und pädagogischer Anleitung, um Kinder Schritt für Schritt in der frühkindlichen Entwicklung zu unterstützen.
  • Mit 2.000 Euro können 20 Vorschulkinder und ihre Eltern am Präventionsprogramm PIKITA teilnehmen
  • Für 40 Euro bekommt ein Kind einen Monat lang Nachhilfeunterricht durch eine Honorarkraft im Frauenhaus.

Jede Geldauflage hilft gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern.