Spendenprojekte

Bora e.V. bietet seit mehr als 25 Jahren Schutz, Beratung, Begleitung und Therapie für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder. Etwas mehr als 60 Prozent der Frauen sind Migrantinnen, etwa genauso viele Frauen haben kein Einkommen, leben von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II (Hartz IV).

Mit einer Spende unterstützen Sie:

Schutzunterkünfte

Damit die Frauen im neuen Alltag ankommen und sich mit ein paar Extras wohler fühlen.

Erste Hilfe ohne Koffer

Sie haben in Eile nur das Nötigste und die Kinder gepackt und sind geflohen. Der Pass und das Portemonaie ist dabei. Aber die Zahnbürste und die Windeln waren nicht in der Tasche. Das Frauenhaus BORA braucht dehalb immer einen Vorat an ersten Sach- und Geldhilfen für diese Frauen.

Rechtsberatung

Rechtsberatung hilft und unterstützt die Frauen in einen neuen Alltag ohne Gewalt zu gehen.

Prävention

Das Programm PIKITA stärkt das Selbstbewusstsein von Kindern im Vorschulalter.

Bei Schritt für Schritt lernen junge Schwangere und Mütter eine Bindung zu ihren Kindern aufzubauen und die Fähigkeiten ihrer Kinder altersgemäß zu unterstützen und zu fördern.

Kinder und Jugendliche

Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderungen, Unternehmungen und sportliche Aktivitäten fördern