2 Stellenangebote

1. Mitarbeiterin im Kinderbereich (staatlich anerkannte Erzieherin)

Im Frauenhaus ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Mitarbeiterin im Kinderbereich (staatlich anerkannte Erzieherin)

zu besetzen. Der Stellenumfang beträgt 80% einer Vollzeitstelle.

Aufgabenschwerpunkte:

– Kontaktaufnahme zu Kindern und Müttern

– Beratung und Betreuung der Mütter in Kindesangelegenheiten

– Einzelgespräche zur Klärung der Gewalt- und Missbrauchserfahrungen

– Krisenintervention und Kinderschutz

– Vermittlung gewaltfreier Konfliktlösungsmöglichkeiten

– Kontaktaufnahme mit Behörden und Institutionen sowie Schulen und Kitas

– Gestaltung und Umsetzung von Freizeit-, Ferien- und Reiseangeboten für die Kinder

Das bringen Sie mit:

– staatliche Anerkennung als Erzieherin oder vergleichbare Qualifikation

– Berufserfahrung als Erzieherin, bevorzugt in der Arbeit mit Kindern, die von häuslicher
Gewalt betroffen sind

– Kenntnisse im Kindschaftsrecht

– Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kitas und Schulen

– Bereitschaft zur Teamarbeit sowie zur Zusammenarbeit mit der Leiterin

Was wir uns wünschen:

– Kenntnisse und Erfahrung in interkultureller Pädagogik

– Erfahrung in der Gestaltung von geschlechtssensiblen Angeboten für Kinder

– Fremdsprachenkenntnisse wie Russisch, Englisch, Türkisch und/oder Arabisch

– feministische Grundhaltung

– PC-Kenntnisse und Führerschein Klasse B

Was wir Ihnen bieten:

– Arbeit in einem multiprofessionellen Team und Möglichkeit zu Fortbildungen

– Teilnahme an Team- und Fallsupervision

– Vergütung nach EG 7 der AVR des DWBO (einschl. Jahressonderzahlung)

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen* mit Migrations- und Fluchthintergrund sowie Women* of Color.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, beruflichem Werdegang und Zeugnissen (zzgl. frankiertem Rückumschlag) bis zum 11.11.2019 an:

BORA e.V.
Kennwort: Erzieherin FH
Albertinenstraße 1
13086 Berlin

oder per E-Mail an: frauenhaus-koord[at]frauenprojekte-bora.de

Für telefonische Rückfragen: 030 – 98 19 55 20


2. Mitarbeiterin für den Bereitschaftsdienst im Therapeutischer Wohnverbund

Der Therapeutische Wohnverbund BORA bietet Frauen, die durch häusliche Gewalt traumatisiert und aufgrund einer aktuellen oder zurückliegenden Gewalterfahrung psychisch so stark belastet sind, dass sie ihr Leben nicht ohne Unterstützung bewältigen können, mit ihren Kindern eine geschützte und anonyme Wohn- und Lebensmöglichkeit. Fachliches Anliegen im Wohnverbund ist die ganzheitliche Beratung und Begleitung der Klientinnen, insbesondere ihre physische und psychische Stabilisierung und der Erhalt der vorhandenen Fähigkeiten sowie die Stärkung ihrer sozialen und Erziehungskompetenz.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Mitarbeiterin für den Bereitschaftsdienst im Therapeutischen Wohnverbund
(Nacht- und Wochenendbereitschaft)
zur Beschäftigung als Midijobberin (450 bis 1300 Euro).

Unser Angebot:

– Zahl der Dienste pro Monat in Abhängigkeit von dienstlichen Erfordernissen

– weitgehende Berücksichtigung individueller Wünsche bei der Dienstplanerstellung

– regelmäßige Teambesprechung

– Vergütung nach EG 5 AVR DWBO (anteilig nach anfallender Arbeitsleistung)

Anforderungen:

– sozialpädagogische und/oder psychologische Grundkenntnisse (bevorzugt Studentin der Sozialpädagogik oder Psychologie)

– Kenntnisse Psychiatrie oder Trauma erwünscht

– interkulturelle Kompetenz.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Migrantinnen.

Bewerbungen (Anschreiben und Lebenslauf, ggf. frankierter Rückumschlag) bitte

an:

TWV BORA e.V.
Irene Noack
Kennwort: NB
Albertinenstr. 1
13086 Berlin

oder auch per E-Mail an:  wohnverbund-koord[at]frauenprojekte-bora.de