Vernetzung

Übergeordnetes Ziel der Vernetzung ist die Bündelung der Kräfte und der Informationsaustausch unterschiedlicher Gruppierungen, im Interesse der von Gewalt betroffenen Frauen und ihrer Kinder.

Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen – BIG e.V.

Dieses Projekt wurde 1994 vom BIG e.V. gegründet, um gemeinsam mit Institutionen und Projekten, ein breites Bündnis gegen häusliche Gewalt zu entwickeln. In dieser Kooperation wurden polizeiliche, straf- und zivilrechtliche, politische und soziale Maßnahmen zur Eindämmung und Sanktionierung von Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder entwickelt.
BORA e.V. arbeitet in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen mit.

Zur Internetseite von BIG e.V.

Berliner Frauennetzwerk bfn

Das bfn ist ein politischer Zusammenschluss Berliner Frauenprojekte zur Interessenvertretung, Zusammenarbeit und Bündelung ihrer Kräfte.

Als basisdemokratisches, feministisches und solidarisches Netzwerk von Antigewalt- und soziokulturellen Frauenprojekten ist das bfn Initiatorin und Organisatorin gemeinsamer politischer Aktivitäten zur Durchsetzung von frauenpolitischen Zielen in Berlin.

Das bfn versteht sich als Lobbyistin der Frauenprojekte und ihrer Nutzerinnen gegenüber der Öffentlichkeit, den politischen Entscheidungsträgerinnen und der Verwaltung in Berlin.

Zur Internetseite des bfn

Kooperation mit Behörden/Arbeitskreisen

Seit Beginn der Arbeit kooperiert BORA mit Institutionen und bezirklichen Arbeitskreisen. Ziel dieser Arbeit ist die Vermittlung der Lebenssituation gemeinsamer Klientinnen und Erleichterungen in der Kooperation zwischen den Institutionen und Projekten zu Gunsten der Frauen herzustellen. So wurden in der Vergangenheit beispielsweise Vereinbarungen mit dem örtlichen Sozialamt, den Abschnitten der Polizei und dem sozialpsychiatrischen Arbeitskreis und Dienst getroffen und die dort Arbeitenden für die Belange der Frauen sensibilisiert.